• Faltentherapie für das Gesicht

  • Durch Anspannung der mimischen Muskulatur können wir Regungen und Gefühle in unserem Gesicht ausdrücken. Unterbewußt kann auch Anspannung und Stress unser Gesicht prägen. Auf lange Dauer können tiefe Falten zuletzt als bleibende Furchen entstehen.

    Ein bekannter Neuromodulator wird zur Therapie dieser Falten eingesetzt. Es ist ein Eiweiß und blockiert Nervenimpulse. Dies führt zu einer Entspannung auf die mimische Muskulatur, wirkt gegen Falten und beugt diesen vor. Diese Therapie sollte durch einen zertifiziert ausgebildeten Arzt fachgerecht durchgeführt werden.

    Im Gesicht entspannte Menschen werden als freundlicher und sympathischer empfunden, haben ein besseres Selbstwertgefühl und Bewußtsein, was sich positiv auf ihren Erfolg in Beruf und Privatleben auswirken kann.

    Einsatzgebiete im Gesicht sind:

    - Stirn- oder Sorgenfalten

    - Glabella (Muskulatur unter den Augenbrauen, die bei angespannten oder bösen Blicken Falten und Furchen verursachen)

    - Lachfalten oder Krähenfüße (seitliche Falten der Augen)

    - Tabaksbeutelmund oder Barcodefältchen (radiere Falten über dem Mund beim Spitzen der Lippen)

    - Marionettenfalten (seitliche Falten von den Mundwinkeln zum Kinn, gut zu sehen bei unserer Kanzlerin)

    - Plastersteinkinn (runzlige Falten am Kinn)

    Denken Sie bitte daran sich vor der Behandlung abzuschminken. Bei akuten Lippenherpes und akuten Infektionen darf keine Lippenbehandlung und Unterspritzung des Gesichts erfolgen. Auch eine Schwangerschaft ist kontraindiziert für eine Behandlung

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite

Bitte bestätigen Sie, ob Sie unsere Tracking-Cookies (Google Analytics) akzeptieren. Sie können auch das Tracking ablehnen, so dass Sie unsere Website weiterhin besuchen können, ohne dass Daten an Dritte weitergegeben werden.