• Injektions-Lipolyse

  • Mit der Injektions-Lipolyse können hartnäckige kleine und mittelgroße Fettpölsterchen behandelt werden, die trotz sportlicher Betätigung oder Diät nicht verschwinden. Ein weiterer Effekt ist eine Straffung der Haut, die im Gesicht in Kombination mit Unterspritzung von Fillern auch zur Faltentherapie kombiniert werden kann.

    Die Lipolyse ist nicht zur Gewichtsreduktion geeignet.

    Ein aus der Sojabohne gewonnener Wirkstoff, das Phoshatidylcholin wird hierfür verwendet. Es ist ein Wasser- und fettlösliches Molekül und kann Fette und Wasser emulgieren, d.h. verbinden. sein alter Name ist Lezithin

    Zur Behandlung werden die Areale markiert und desinfiziert, dann mit feinen Spezialnadeln der Wirkstoff in das Fettgewebe appliziert. Eine Betäubung ist in der Regel nicht nötig, da feinste Nadeln für die Injektion verwendet werden.

    Die Hülle der Fettzellen werden durch den Wirkstoff aufgebrochen und die freigewordenen Fetttröpfchen anschließend vom Körper abgebaut. Dieser Abbau erzeugt Wärme, die zu einer lokalen Rötung und Schwellung in dem behandelten Bereich führen kann. Es entsteht eine gewollte Entzündung, die in 1-2 Tagen abklingt. Auch kann es zu einem Brennen an der Injektionsstelle kommen, das aber ebenfalls nur kurzzeitig anhält.

    Die Wirkung ist frühestens nach 3 Wochen erkennbar, meist sind 2 oder mehrere Sitzungen in 4-6 wöchentlichen Abständen nötig, dies ist aber auch wesentlich von der Größe des behandelten Areal abhängig. Bei weniger als einem von 100 Patienten ist die Lipolyse erfolglos.

    Stellen zur sinnvollen Behandlung sind: Kinn, Hüften, Reiterhosen, unterer Bauch, Oberschenkelinnenseiten, Stiernacken und die männliche gutartige Brustvergrößerung, Hängebäckchen, Winkearm, Achselfalten.

    Die Substanz wurde ursprünglich zur Vorbeugung und Behandlung von Fettembolien in Gefäßen eingesetzt.

    Die Lipolyse-Therapie darf nicht bei Schwangerschaft und Stillzeit sowie entzündlichen Hautkrankheiten appliziert werden. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite

Bitte bestätigen Sie, ob Sie unsere Tracking-Cookies (Google Analytics) akzeptieren. Sie können auch das Tracking ablehnen, so dass Sie unsere Website weiterhin besuchen können, ohne dass Daten an Dritte weitergegeben werden.